08. Februar 2015

Schiewer: "Nehme Entschuldigung von Oliver Welke an"

Ausschnitt aus der 'heute show' vom 6. Februar

Ausschnitt aus der 'heute show' vom 6. Februar

In der "heute show" vom Freitag wurde als Einspieler ein Ausschnitt aus einem Interview des ARD-Nachtmagazins mit der jugendpolitischen Sprecherin der LINKEN Görlitz, Marlena Schiewer, gezeigt. Durch die verkürzte Wiedergabe ihrer Aussagen entstand dabei der Eindruck, Schiewer sei AfD-Anhängerin, der die NPD nicht nett genug sei.

Viele Nutzer sozialer Netzwerke griffen diesen Beitrag auf und wiesen die Redaktion der "heute show" auf diese falsche Darstellung hin. Mittlerweile hat das ZDF diesen Fehler transparent eingeräumt. Dazu erklärt Marlena Schiewer:

"Natürlich war und bin ich enttäuscht von der Art und Weise der Darstellung, die meiner innersten Überzeugung so sehr widerspricht. Gerade im ländlichen Raum und in Hochburgen von AfD, NPD und PEGIDA sich zu engagieren, Gesicht zu zeigen und solchen Einstellungen zu widersprechen ist nicht einfach. Wenn ein solcher Beitrag, in dem ich Unverständnis gegenüber der AfD und NPD äußere,  dann aus dem Kontext gerissen wird, hat das nichts mehr mit Satire zu tun sondern mit Verdrehung der Tatsachen. Darüber war ich natürlich sehr enttäuscht.

Allerdings muss man dem ZDF und dem Team der 'heute show' den professionellen Umgang mit diesem Fehler zu Gute halten: So haben sie zeitnah und transparent den Fehler eingeräumt. Oliver Welke hat sich bei mir telefonisch gemeldet und sich entschuldigt. Er versprach für die nächste Sendung eine Richtigstellung meiner Aussage. Insofern diese Richtigstellung erfolgt ist die Sache damit für mich erledigt. Die Entschuldigung von Herrn Welke habe ich angenommen."

Kategorien: Pressemitteilung, Antifaschismus, Antirassismus

Kommentare

Jürgen Pressler 08.02.2015, 12:43 Uhr
Gravatar: Jürgen Pressler

Kompliment an Herrn Welke!

Man darf Fehler machen.
Das passiert immer gerne mal wieder. Besonders wenn der Mensch im Spiel ist.
Das Schlimme ist in der Regel der Umgang mit dem Fehler, ganz generell.
Und da zeigt Welke, wie das geht.
Wie alle ihr Gesicht wahren können, wie kein Betroffener, mit bleibenden Schäden zurück bleibt.
Das offene Wort, in dem man seinen Fehler ganz klar und deutlich einräumt und ihn aufklärt und damit auch wieder ausräumt!

So macht man das.
Charakter hat er, der Welke!
Da können einige, sehr viel lernen!

Merlin Struck 09.02.2015, 00:33 Uhr
Gravatar: Merlin Struck

Ich finde beide "Parteien" in der Auseinandersetzung sehr löblich; zum einen das klare Statement von Marlena Schiewer, aber auch der offene Umgang Welkes mit dem Thema. Respekt für beide!

Thomas Kummer 09.02.2015, 09:07 Uhr
Gravatar: Thomas Kummer

Frau Schiewer, "professionell" war der Umgang des ZDFs bestimmt, man könnte auch sagen "typisch". Welke behauptet, es sei ein Versehen gewesen, man hätte im Grunde auch die Aussage in Originallänge zeigen können. Das ist Humbug. Ein Momentum für den erwünschten Lacher in dieser Satiresendung bot die Aussage nur in der exakt so geschnittenen Form. Man kann also davon ausgehen, dass dies in voller Absicht geschehen ist und Welkes Entschuldigung somit unaufrichtig. Man soll ja bloss nicht merken, dass die 'heute show' mit denselben Methoden arbeitet wie 'TV Total' und co.

Thomas Klein 09.02.2015, 11:12 Uhr
Gravatar: Thomas Klein

Solange das noch so funktioniert, und-vor allem- solange es Schiewers und Welkes gibt, die den Faschisten und Neos entgegen zu treten bereit sind-solange habe ich noch Hoffnung. Danke, Frau Schiewer, danke Welle! Ihr kämpft beide auf der richtigen Seite, leider machen Menschen auch mal Fehler. Wir man damit umgeht lernt man hier auch.

Wolfgang S. 15.02.2015, 14:49 Uhr
Gravatar: Wolfgang S.

@Thomas Kummer:
Welke hat in der Sendung vom 13. Februar erklärt, wie der Fehler zustande kam. Ich denke, es gibt keinen Anlass, diese Erklärung für unglaubwürdig zu halten. Er erklärt sowohl die (fehlerhafte) Archivierung als auch den eigenen Fehler, das Statement von Frau Schiewer nicht nochmal vollständig an Hand der Originalsendung nachrecherchiert zu haben.

Martin Winter 15.02.2015, 16:40 Uhr
Gravatar: Martin Winter

Ich finde nicht, dass die Sache damit geklärt ist.

Wenn nicht die Redaktion der heute-show, so muss doch aber irgendjemand den Ausschnitt in der gesendeten Form hergestellt und den Sinn des Zitats entstellt haben. Das kann wohl kaum aus Versehen passiert sein.

Ich finde, dass man klären muss, wie der Ausschnitt zustande kam, und wie sichergestellt werden kann, dass so etwas nicht mehr passiert.

Ergebnisse 1 bis 6 von insgesamt 6

Hinterlassen Sie einen Kommentar